MELISSA

griechische Pythagoreerin
Die historische Zeitbestimmung M.s reicht von 500 v.u.Z. als Zeitgenossin Theanos, Myias und Damos, über 450 v.u.Z. (Zeit des Perikles) bis zu 100 v.u.Z./100 n.u.Z.; sie stammte eventuell von der Insel Samos.
Als einziges Dokument ist ein Brief M.s an Klearete erhalten, der sie als späte Pythagoreerin ausweist. Darin wird im Stil der pythagoreischen Lebensweise die bescheidene Ausstattung der Kleidung und die Betonung der natürlichen Reize einer Frau thematisiert.

Weiterführende Literatur Philosophinnen-Lexikon,Die Welt der Philosophin I
 

Zurück zu M                                                                                 Weiter