ANGELA VON FOLIGNO

mittelalterliche Mystikerin, *1248/49 in Foligno (Umbrien),  1309
A.s Mystizismus ist geprägt von einer besonders strengen Askese. Ihr Glaube war vom Denken Franz von Assisis beeinflußt. Nach einer Vision in der Kirche S. Francesco in Assisi fühlte sie sich diesem Heiligen besonders zugetan.
Theoretisch umgesetzt hat sie ihre Frömmigkeit in ihrer geistlichen Autobiographie, der Memoriale. Darin beschreibt sie den Weg der Buße, den die Seele zu Gott zurücklegt in 30 Schritten.

Werk: L. Thier/A. Calufetti (Hg.Innen): Il libro della Beata Angela da Foligno, 1985.

Weiterführende Literatur:  Philosophinnen-Lexikon 

Zurück zu A                                                                                  Weiter